Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Idyllisch gelegen
im Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald
Idyllisch gelegen
im Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald
Idyllisch gelegen
im Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald
Idyllisch gelegen
im Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald

Hauptbereich

Fahrbahndeckenerneuerung der Landesstraße 1066 zwischen dem Waldsee (Rems-Murr-Kreis) und Fichtenberg (Landkreis Schwäbisch Hall)

Das Regierungspräsidium Stuttgart beginnt am Montag, 10. November 2014, mit der Fahrbahndeckenerneuerung der Landesstraße 1066 zwischen dem Waldsee (Rems-Murr-Kreis) und Fichtenberg (Landkreis SchwäbischHall).

Die vorhandene Fahrbahnbefestigung aus Asphalt ist ausgemagert, rissig und uneben. Es haben sich mehrere Schadstellen ausgebildet. Die L 1066 muss deshalb dringend erneuert werden. Die vorhandene Asphaltbefestigung wird in einer Gesamtstärke von ca. 4 bis 6 cm abgefräst. Danach werden Schadstellen unter diesen Schichten beseitigt, indem sie ausgefräst und mit Asphalttragschichtmaterial wieder aufgefüllt werden. Anschließend werden die Asphaltdeckschichten eingebaut.

Im Zusammenhang mit einer Rutschungsbeseitigung wurde vor einigen Jahren im Bereich ab der Einmündung der K 2614 rund 400 m Richtung Fornsbach bereits saniert, so dass dieser Bereich nun ausgespart werden kann.

Zwischen der Kreisstraße 2614 und der L 1050 bei Fichtenberg haben sich auf dem talseitigen Fahrstreifen der L 1066 auf ca. 600 m Länge massive Schäden in Form von Verformungen, Spurrinnen und Schadstellen ausgebildet. Zur Aufrechterhaltung der Verkehrssicherheit ist deshalb eine grundhafte Sanierung der schadhaften Bereiche erforderlich. Der talseitige Fahrstreifen wird 2,0 m breit bis in eine Tiefe von rund einem halben Meter ausgebaut und anschließend neu aufgebaut. Mit dieser Maßnahme wird eine dauerhafte Stabilisierung der Böschung erreicht.

Für diese umfangreichen Arbeiten reicht bei der vorliegenden Fahrbahnbreite eine halbseitige Sperrung nicht aus. Der gesamte Streckenabschnitt von 3,5 Kilometer muss daher bis zum 5. Dezember für den Verkehr voll gesperrt werden.

Die Umleitung erfolgt ab Gaildorf-Unterrot über die B 298 nach Wildgarten. Von dort wird über die L 1150 und die L 1149 wieder die L 1066 bei Murrhardt erreicht. In der Gegenrichtung erfolgt die Umleitung analog.

Das Land Baden-Württemberg investiert in die wichtige Verbesserung der Fahrbahnsubstanz und Verkehrssicherheit der Landesstraße1066 rund 800.000 Euro.

Das Regierungspräsidium bittet die betroffenen Verkehrsteilnehmer für die unvermeidbaren Beeinträchtigungen um Verständnis.

Allgemeine Informationen über Straßenbaustellen im Land können dem Baustelleninformationssystem (BIS) des Landes Baden-Württemberg unter www.baustellen-bw.de entnommen werden.

Infobereich

Kontakt

Gemeinde Fichtenberg
Rathausstraße 13
74427 Fichtenberg
Telefonnummer 07971 9555-0
Faxnummer 07971 9555-50
E-Mail schreiben

Öffnungszeiten

Montag bis Donnerstag:
08:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Donnerstagnachmittag:
16:30 Uhr bis 18:00 Uhr
Freitag:
08:00 Uhr bis 13:00 Uhr

Reizvolle Umgebung

der Diebach-Stausee