Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Idyllisch gelegen
im Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald
Idyllisch gelegen
im Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald
Idyllisch gelegen
im Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald
Idyllisch gelegen
im Naturpark Schwäbisch-Fränkischer Wald

Hauptbereich

Freundeskreis Proszowice

Hauptanteil am Aufbau der Partnerschaft hatten die beiden Freundeskreise der Gemeinden, die Reisen und Begegnungen von Jugendlichen, Lehrern, Erwachsenen und Gemeinderäten organisierten. Im Laufe der Zeit wurden so Land und Leute schätzen gelernt. Dem Freundeskreis Proszowice in Fichtenberg gehören etwa 50 Fichtenberger BürgerInnen an. Ihre Sprecher sind Prof. Dr. Theo Simon und Edvard Brylewski. Begegnungen zwischen Menschen beider Gemeinden sowie in zwei-bis dreijährigem Abstand Reisen nach Polen mit Besuch der Partnergemeinde werden organisiert. Der Freundeskreis unterstützt seit 1997 etwa 10 geistig und körperlich behinderte Kinder des Bruder-Albert-Heims mit monatlichen Geldspenden. Das Heim ist eine Einrichtung der Caritas.

Im Detail

Im Juni 2008 unterzeichneten die Bürgermeister beider Gemeinden den Partnerschaftsvertrag und besiegelten die Städtepartnerschaft. "Die Partnerschaft hat das Ziel, die Bürger beider Gemeinden einander näher zu bringen, zum gegenseitigen Kennenlernen einzuladen und so einen Beitrag zur Sicherung des Friedens zu leisten. Beide Seiten verstehen diese Partnerschaft als Baustein einer gemeinsamen Zukunft in einem vereinten Europa." (Auszug aus der Partnerschaftsurkunde) Verbindungen zu Proszowice bestehen seit zwei Jahrzehnten. 1994 wurde eine Einladung an den Fichtenberger Gemeinderat zum Besuch nach Proszowice ausgesprochen. Dies war der Beginn vieler interessanter Begegnungen, die Jahr um Jahr die Gemeinden nähergebracht haben. 2014 wurde der amtierende Bürgermeister Jan Markowski im Amt abgelöst. Sein Nachfolger Grzegorz Cichy, wird die Partnerschaftsbeziehungen aber auch weiterhin pflegen.

Die Stadt Proszowice

Die Stadt Proszowice liegt in Südpolen, ca. 30 km östlich von Krakau. Sie hat ca. 7.000 Einwohner und eine Gemeindefläche von ca. 7 km2.  Proszowice erhielt das Stadtrecht im Jahr 1358. Die Stadt liegt in einer hügeligen Landschaft nördlich der Weichselniederung. Die fruchtbaren Lößböden erlauben eine ertragreiche Landwirtschaft. Infolgedessen ist Proszowice ein Zentrum für Landwirtschaft und dem zugehörigen Handel in der Region. Wie in Fichtenberg herrscht auch in Proszowice ein reges Vereinsleben. Die katholische Pfarrkirche am großen Marktplatz ist die bedeutendste Sehenswürdigkeit der Stadt. Sie wurde am Anfang des 19. Jahrhunderts im neugotischen Stil auf einem durch Sturm zerstörten Vorgängerbau errichtet. Sie weist eine überwiegend barocke Innenausstattung auf und ist Johannes dem Täufer geweiht, dessen Haupt auch auf dem Stadtwappen zu sehen ist.

Zur Hompage der Stadt Proszowice

Infobereich

Auskunft

Freundeskreis Proszowice
Herr Prof. Dr. Theo Simon
Gehrendshalde 42
74427 Fichtenberg
Telefonnummer 07971 5595

Reizvolle Umgebung

der Diebach-Stausee